Kletterwoche am Gardasee

Italien

Kletterwoche am Gardasee

Foto vom Klettern in Belvedere mit guten Aussichten auf den Gardasee
Gute Aussichten auf den Gardasee


Schwierigkeit: Leichte bis mittelschwere Kletterrouten und nach Bedarf.

Reisedauer: 8 Tage

Gruppengröße: mind. 4 max. 8 Teiln.

Preis: € 780,00

Das mildes Klima und der kompakte Fels im Sarcatal – rund um den Ort Arco am Gardasee – bieten ideale Bedingungen einen Einstieg in das sportliche Felsklettern zu bekommen. In dieser Kletterwoche wird durch eine solide Ausbildung die Sicherungs- und Klettertechnik vermittelt, welche die Voraussetzungen für das selbstständige Klettern im Vorstieg bildet. Knoten, verschiedene Sicherungsarten, Standplatzbau, Topropes einrichten, Abseilen, Ausrüstungskunde, Tourenplanung und Topos verstehen, sind weitere Inhalte der Kletterwoche. Auch Mehrseillängentouren sind in den gut abgesichrten Routen in allen Schwierigkeitsgraden möglich, wobei unser Schwerpunkt in den unteren Schwierigkeitsgraden liegen wird. Wir werden auch die die Möglichkeit einen spektakülären Klettersteig zu begehen. Zeit bleibt auch, durch den pittoresken Ort Arco zu bummeln und einen Cappuccino im Straßencafé zu genießen. Wir wohnen in einer komfortablen Villa hoch über dem Gardasee in Arco-Bolognano und werden von hier aus unsere Tagestouren starten. Nach dem Klettern lädt der Swimmingpool unserer Unterkunft zu einem erfrischenden Bad ein.

DER  DAV – KLETTERSCHEIN:  In vielen Kletterhallen und an den meisten künstlichen Kletteranlagen werden zunehmend Nachweise über eine absolvierte Kletterausbildung gefordert, bevor man klettern darf. Der Deutsche Alpenverein (DAV) hat  im Rahmen der „Aktion Sicher Klettern“ den DAV Kletterschein im Jahr 2005 eingeführt. Hierbei wird unterschieden zwischen dem „ Kletterschein Toprope“ und dem „Kletterschein Vorstieg“. Da wir seit Jahren nach den Richtlinien des DAV ausbilden, sind wir berechtigt unseren Kursteilnehmern nach Erreichen des Kurszieles und Beherrschen der entsprechenden Sicherungskenntnisse und -techniken auf Wunsch diesen DAV Kletterschein auszustellen. Der „Kletterschein Toprope“ ist für Kursteilnehmer ab 10 Jahren, der „Kletterschein Vorstieg“ ab 12 Jahren erhältlich. Nach erfolgreicher Kursteilnahme, mit anschließender Abnahme kann in jedem von uns angebotenem Kletterkurs der entsprechende „DAV Kletterschein“ erworben werden.



  • 7 x Übernachtung in 2er / 3er Appartement in einer komfortablen Villa hoch über dem Gardasee.
  • Auf Wunsch kann das Essen durch den Teamer zubereitet werden (Vegetarisch möglich).
  • Kletterausrüstung kostenlos & leihweise.
  • 6 x geführte Klettertouren /-kurs durch geprüften Kletterführer / Trainer C.
  • DAV-Kletterschein Toprope / Vorstieg.

  • Interessierte mit und ohne Klettererfahrung und Freunde an Bewegung.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Arco. Wir treffen uns in unserer Unterkunft und gehen dann zum erstes gemeinsamen Abendessen in eine gemütliche Pizzeria, wo es auch die ersten Informationen zum Ablauf unserer Kletterwoche gibt.

2.Tag: Zustieg über den leichten Klettersteig Sentiero attrezzato del Colodri zum Klettergebiet Muro dell`Asino. Einführung in die Selbst -und Partnersicherung. Sicheres Klettern im Toprope und Ablassen des Kletterpartners.

3.Tag: Klettern im Gebiet von Baone, das wir in einer halben Stunde Zustieg von unserer Unterkunft aus erreichen. Einführung in die Technik des Reibungskletterns. Selbstständiges Abseilen am Doppelseil. Vorbereitung für das Klettern von Mehrseillängenrouten. Einrichten von Standplätzen.

4.Tag: Heute geht es in das Klettergebiet von Marciaga oder Regina del Lago. Kletterrouten von 20 – 30 m finden sich hier im kompakten Fels. Wir üben das Abbauens von Topropes mit anschließendem ablassen über die Route und ebenso das Abbauens von Topropes mit eigenständigem Abseilen in der Route.

5.Tag: Im Klettergebiet von Crosano oder Belvedere, welche uns relativ kurze Kletterrouten mit Schwerpunkt in den unteren Schwierigkeitsgraden bietet, besteht die Möglichkeit den sicherer Vorstieg zu erlernen.

6.Tag: Heute sind wir wieder an den Platten von Baone, wo das eigenverantwortliche Klettern in Seilschaften und in Routen, die bis zu drei Seillängen lang sind, geübt und intensiviert wird. Der Auf -und Abbau des Standplatzes, die Selbst- und Partnersicherung beim Klettern in der Seilschaft, das „überschlagendes Klettern“ und das Abseilen der Seilschaft, in der bis zu 100 m hohen, aber nicht steilen Wand, sind die Inhalte des heutigen Tages – grandiose Aussichten auf den Gardasee sind inclusive. Am Nachmittag können wir noch den kurzen aber sportlichen Schlucht – Klettersteig, den „Sentiero attrezzato Rio Sallagoni“, der durch eine enge Klamm führt, begehen.

7.Tag: Die erlernten Inhalte der Woche können heute in Mehrseillängenrouten an den Sonnenplatten umgesetzt werden. In Zweier- und Dreierseilschaften werden wir elegante Routen im unteren Schwierigkeitsgrad von III – V und im kompakten Kalkfels klettern.

8.Tag: Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück erfolgt die individuelle Abreise.

HINWEIS: Der geplante Ablauf der Kletterwoche kann sich durch lokale Gegebenheiten, wie Routenbeschaffenheit, Wetterverhältnisse oder organisatorische Belange ändern – ebenso entsprechend den Wünschen und Neigungen der Teilnehmer/innen, nach Absprache. Diese Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten und schließen eine Haftung des Veranstalters aus.