Besteigung des Elbrus (5642m) – Aufstieg über die Nordroute

Elbrus

Besteigung des Elbrus (5642 m) – der höchste Berg Europas

Elbrus-Gipfelglück


Schwierigkeit: Technisch mittelschwerer Aufstieg, Kondition und stabile Gesundheit für bis zu 10 Stunden Gehzeit am Gipfeltag

Reisedauer: 11 Tage

Gruppengröße: mind. 4 max. 10 Teiln.

Preis: 1.680,00


Der Elbrus ist mit 5642 m Höhe der höchste Berg nicht nur der Großkaukasus Kette, sondern auch von Europa. Dieser majestätische, völlig freistehende Berg liegt im Gebiet Russlands und zwar in der wunderschönen Kaukasus Region. Die Besteigung über die Nordroute des Elbrus bietet eine gute Alternative und ist für Bergsteiger geeignet, die eine „sportliche“ Variante bevorzugen. Aufstiegshilfen wie Seilbahn oder Pistengeräte gibt es – im Gegensatz zu der Südroute – bei dieser Variante nicht. Der Gipfel muss von Beginn an zu Fuss bewältigt werden – auf der gleichen Route wie bei der Erstbesteigung im Jahre 1829. Der Zugang, um zur nördlichen Basis des Elbrus zu gelangen ist ebenfalls etwas aufwendiger, da es keine asphaltierten Straßen gibt und dies nur mit Geländewagen möglich ist. Diese besondere Bergtour ist bei normalen Verhältnissen eine Hochtour ohne technische Anforderungen.

Hinweis: Bei dieser Elbrusbesteigung sind Verlängerungstage – mit z.B. Aufenthalt in Moskau – möglich. Sprechen Sie uns zu den verschiedenen Möglichkeiten einer Reiseverlängerung an, wir beraten Sie gern.



  • Verpflegung wie im Tagesablauf ausgewiesen F = Frühstück / L = Mittagslunch / A = Abendessen (warm)
  • Alle Übernachtungen laut Programm (2 x Hotel, DZ / 7 x im 2 Personenzelt)
  • Alle Transfers in Russland laut Programm
  • Alle Genehmigungen und Gebühren für Besteigung des Elbrus
  • Visumeinladung
  • Örtliche Registrierung bei der Ausländerbehörde
  • Bergwachtanmeldung, Nationalparkgebühren
  • Lizenzierter, erfahrene und einheimische Bergführer und assistierende Bergführer für den Gipfeltag (englischsprachig)
  • Koch am Berg
  • Im Reisepreis / Leistungen nicht enthalten: Flüge (Bei der Beschaffung der Flüge sind wir gern behilflich), Fehlende Mahlzeiten, alkoholische Getränke, persönliche Ausgaben, Versicherungen, zusätzliche Besichtigungen, Trinkgelder,
    EZ im Hotel 35,- €, Visum für Russland (ca. 40.-€)

  • Kondition und stabile Gesundheit für 4-6 Stunden Gehzeit täglich – am Gipfeltag im Auf -und Abstieg ca. 10 Stunden – für 10- tägige technisch einfache Bergtouren
  • Verständnis für andere Kulturen, Achtung fremder Traditionen und Sitten
  • Bereitschaft auf Komfort zu verzichten und ggf. Toleranz und Geduld zu üben

1.Tag:Flug via Moskau nach Mineralny Vody. Ankunft und Empfang am Flughafen, Transfer nach Kislovodsk zu unserem Hotel, welches auf 800 m Höhe am Fuße des Elbrus liegt (1 Std. Fahrt).
Hotelübernachtung (-/-/-)

2.Tag: Frühe Abfahrt zum nördlichen Fuß des Elbrus. Dort werden wir unser Basislager auf 2500m Höhe beziehen – anschließend machen wir eine kurze Wanderung zu einem schönen Wasserfall. Fahrzeit ca. 2,5 Std. (F/L/A)

3.Tag: Es erfolgt ein Wanderung zu den Pilzfelsen, die auch der Akklimatisation dient und uns auf eine Höhe von 3100 m führt. Abstieg zum Basislager. (F/L/A)

4.Tag: Heute unternehmen wir einen Akklimatisationsaufstieg auf eine Höhe von 3800 m, wo sich das Highcamp befindet. Wir bringen einen Teil des Gepäcks dorthin und steigen wieder bis zum Basislager ab. Zelte und Lebensmittel werden von Trägern transportiert. (F/L/A)

5.Tag: Es erfolgt der Aufstieg mit dem Rest der Ausrüstung in das Highcamp. (F/L/A)

6.Tag: Heute machen wir einen weiteren Akklimatisationsaufstieg bis zu den mittleren Lenzfelsen auf eine Höhe von 4650 m. (F/L/A)

7.Tag: Ruhetag. Vorbereitung zum Aufstieg auf den Elbrus (F/L/A)

8.Tag: Am heutigen Tag erfolgt der Aufstieg auf den Elbrus (5642 m). Um ca. 3:00 Uhr verlassen wir das Highcamp. Für den Aufstieg zum Gipfel werden wir ca. 10 Std. benötigen und der Abstieg
wird ca. 4 Std. dauern. Die Übernachtung erfolgt dann wieder im Highcamp. (F/L/A) +/-1840 m

9.Tag: Reservetag für einen 2. Besteigungsversuch, falls der 1. Aufstieg nicht erfolgreich war. Falls der Aufstieg am Vortag erfolgreich war, werden wir zum Fuss des Berges, nach Dzhily-Su absteigen und uns von der Besteigung erholen oder/und Wanderung in der Umgebung unternehmen. Die Übernachtung wird im Basecamp sein. (F/L/A)

10.Tag: Es erfolgt die Abfahrt nach Kislovodsk, wo wir wieder unser Hotel beziehen werden. (F/-/-)

11.Tag: Es erfolgt der Transfer zum Flughafen Mineralnye Vody und der Abflug. (F/-/-)

HINWEIS: Der Verlauf, sowie die einzelnen Etappen für die Besteigung des Elbrus, können sich durch lokale Gegebenheiten, wie Klimaverhältnisse, behördliche Verfügungen, Flugplanänderungen, Wegbeschaffenheit oder organisatorische Belange ändern. Diese Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten und schließen eine Haftung des Veranstalters aus. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Entrichtung des Reisepreises keine Garantie auf einen Gipfelerfolg oder das Erreichen eines bestimmten Zieles beinhalten kann und hängt von den klimatischen Bedingungen und der körperlichen Verfassung der Teilnehmer ab! Die Entscheidung eines evtl. Abbruchs der Besteigung liegt hier allein bei den Bergführern. Die angegebenen Gehzeiten der Wanderungen beinhalten Pausen. F = Frühstück / L = Mittagslunch / A = Abendessen (warm)